Roadtrip South Afrika (Teil 2)

Der erste Reisetag

Frühmorgens und nur halbwegs wach ging die Reise los Richtung Cederberg. Auf dem Weg nach Cederberg verabschiedeten wir uns von Kapstadt. Der Tafelberg zeigte sich von seiner schönsten Seite.

Auf dem gemütlichen Campingplatz „Highlanders“ schlugen Jo (meine Zeltmitbewohnerin) und ich zum ersten Mal unser Zelt auf, in Mitten von Weinbergen.
Am Abend stand „wine tasting“ auf dem Programm – ein feuchtfröhlicher Abend.

Unterkunft: Highlanders Campsite

  

Orange River – die Grenze zu Namibia

Nach stundenlanger Fahrt von Cederberg hierher, stiegen wir aus dem Truck aus. Die heisse Temperatur haute uns beinahe um. Namibia lässt uns spüren, dass wir nicht mehr weit entfernt sind. Unser Zeltlager schlagen wir am Orange River auf. Eine grüne Oase und am anderen Ufer zeigt sich bereits Namibia.
Am Orange River kann man Kanu fahren und an anderen Teilen des Flusses auch River Rafting. Wir gönnten uns nach dem heissen Tag eine Abkühlung im Fluss. Achtung Fisch-Alarm!

10447056_10152636819538595_5210647883431463123_n

10494715_10152636819333595_3954150734534949920_n

10426334_10152636818273595_1962541556678886803_n

 

Visa Informationen: https://www.gadventures.com/trips/cape-town-to-serengeti/2427/details/#visas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s